ansein


ansein
ạn||sein 〈alte Schreibung für〉 an sein ● das Licht, Radio ist an

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ansein — anseinintr 1.brennen.Verkürztaus»angezündetsein«.19.Jh. 2.begonnenhaben(dasTheateristan=dieAufführungläuftbereits).Verkürztaus»angefangenhaben«.19.Jh. 3.angekleidetsein.Hierausverkürzt.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ansein — an sein …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • ansein — an sein …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Liste starker Verben (Deutsche Sprache) — Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste starker Verben (deutsche Sprache) — Dies ist eine Liste der neuhochdeutschen starken Verben, das heißt jener, deren Formen sich zum Teil im Stammvokal voneinander unterscheiden (vgl. Ablaut). Die grobe Einteilung erfolgt nach dem Muster der historischen Ablautklassen, die jedoch in …   Deutsch Wikipedia

  • arbeiten — 1. a) Arbeit leisten/verrichten, sich beschäftigen, sich betätigen, hantieren, tätig sein, werken, wirken; (österr. ugs.): tschinageln; (bayr., österr. ugs.): barabern; (landsch.): werkeln; (landsch., bes. südd.): schaffen. b) beruflich tätig… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ansehen (Verbum) — 1. Ansehen deit gedenken; schrivt de Becker in Hadersleven. – Schütze. Dies holsteinische Sprichwort rührt daher, dass ein Bäcker in Hadersleben, dessen Haus sehr vor dem Anlauf der Reisenden lag, über verschiedene an die Vorderseite seines… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Leute — 1. A de richa Lüta werd ma nüd rüdig1. – Sutermeister, 143; Tobler, 371. In Appenzell: Von den reichen Leuten bekommt man nicht leere Hände. (Tobler.) 2. Albern Leut dienen nicht in die Welt. – Petri, II, 4. 3. Alberne Lüe sind ock Lüe. (Hannover …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon